Weltweit finanziell
beweglich

Sorten und Reiseschecks

Starten Sie gut vorbereitet Ihre Auslandsreise – mit Bargeld in Fremdwährung und sicheren Reiseschecks.

 
 
Fremdwährung eintauschen. Meist sind die Unterschiede zwischen Bargeldtausch in Deutschland und im Reiseland nicht gravierend. Es empfiehlt sich jedoch, einen kleinen Handbestand an Bargeld in Fremdwährung für die ersten Tage mitzuführen und den Rest mit Reiseschecks oder Karten abzudecken.
Sicherheit bei Verlust oder Diebstahl bietet Ihnen der Reisescheck. Zum Einlösen benötigen Sie Ihre Unterschrift und Ihren Ausweis (z. B. Reisepass). So ist sichergestellt, dass nur Sie Ihre Reiseschecks verwenden können. Notieren Sie bitte die Nummern der Reiseschecks, um sie bei Verlust sperren zu können. Die Ersatz-Reiseschecks werden binnen 24 Stunden in Ihr Hotel oder die nächste Bank geliefert.
Restbestände an Reisezahlungsmitteln. Sie können die nicht eingelösten Reiseschecks zurücktauschen. Auch Banknoten aus dem Ausland nimmt Ihre Sparkasse an. Ausländisches Münzgeld kann nicht zurückgegeben werden.
Zahlen mit SparkassenCard und Kreditkarte. Beide sind ideale Zahlungsmittel im Ausland.
 
 
 
 
Service-Telefon
02364 936-0